Drei Länder-Fünf Rennen-Sieben Freiburger Pilsner

June 27, 2017



ALB GOLD JUNIORS CUP IN REUDERN
MARATHON IN SINGEN
KITZALPBIKE FESTIVAL KIRCHBERG IN ÖSTERREICH
 

ALB GOLD JUNIORS CUP IN REUDERN
In bestechender Form präsentierten sich die beiden Nachwuchsfahrer des Freiburger Pilsner Merida Teams Luca Girke und Raphael Lange bei ihrem Auftritt beim vierten Lauf Alb-Gold Juniors Cup in Reudern. Die beiden Mountainbiker setzten sich auf dem sieben Mal zu durchfahrenden Rundkurs sofort an die Spitze und dominierten die Gruppe U 19 im gesamten Wettkampfverlauf. Im Rennstallinternen Duell setzte sich schließlich der 17-jährige Girke aus Grafenberg vor seinem gleichaltrigen Teamkamerad Lange aus Münsingen durch. “Ich habe am letzten Anstieg die Attacke gesetzt und das dann durchgezogen”, freute sich Girke über den Sieg. Ein dickes Lob von Andrea Gutmann ging an den Topplatzierten, sie freute sich aber auch riesig über den klasse Einstieg von Raphael Lange nach seiner langen Verletzungspause und Platz zwei. “Unsere Junioren sind derzeit immer für Treppchenplätze gut.”"

 


49 KM MARATHON IM RAHMEN DER UCI WELTMEISETRSCHFAFT IN SINGEN
Ein bisschen Weltmeisterluft wollten auch der Rheinfeldener Lars Reiniger und Niklas Grobert aus Niederhof schnuppern. Beide haben sich für die Mittlere, der drei angebotenen Strecken entschlossen. Der 21-jährige Reiniger gab von Beginn an richtig Gas und konnte so einen prima Podestplatz einfahren. "Mir fehlten am Ende nur 20 Sekunden auf den Sieger Pirmin Eisenbarth vom Kreidler Werksteam, freute sich der Rheinfeldener über seinen dritten Rang. Grobert überfuhr als achter die Ziellinie. "Ich bin mit meinem Rennen ganz zufieden, habe in meiner Gruppe viel Führungsarbeit geleistet. Der Zielsprint war dann leider nicht nach meinen Vorstellungen, habe dabei einige wertvolle Positionen verloren."

KITZALPBIKE FESTIVAL KIRCHBERG IN ÖSTERREICH
zum Abschluß diesen Wochenendes sei hier nun auch noch das dritte Land erwähnt. Florian Reichle aus Leonberg nahm beim Cross-Country Rennen der Herren Elite/U23 im österreichischem Kirchberg teil. "Ich habe leider irgendwie nie richtig ins Rennen gefunden und mich von Runde zu Runde schwerer getan", so der etwas ratlose Reichle und wurde schließlich auf dem 22. Rang in der Geamtklasse und auf dem neunten Platz der U 23 Fahrer notiert. 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Empfohlen

TEAMPRÄSENTATION 2018

March 18, 2018

1/2
Please reload

Aktuelle Einträge

October 7, 2019

Please reload

Archiv