SCHWARZWÄLDER TÄLERCUP-FINALE IM MÜNSTERTAL

July 18, 2017

 


Es hat nicht ganz gereicht für die Mountainbiker des Freiburger Pilsner Merida Teams. Zum Abschluss der Tälercup-Serie griffen der Breitnauer Heiko Hog und Lars Reiniger aus Rheinfelden im Münstertal noch einmal richtig an und belegten in der Klasse Elite Herren die Plätze drei und vier, dennoch mussten sie sich in der Gesamtwertung hinter Julian Schelb (Marder Stop and go) auf den Rängen zwei und vier einsortieren. "Die beiden haben richtig klasse gekämpft", lobte Teamleiterin Andrea Gutmann. "Schade dass es nicht zum Gesamterfolg gereicht hat. Mit neun Top-Ten-Platzierungen und vier Podestplätzen sind wir aber dennoch sehr zufrieden." Im Münstertal fuhr der Breitnauer Simon Gutmann als 13. und sein Bruder Marius Kottal als 18. über die Ziellinie. Gutmann belegte in der Gesamtwertung Platz neun.

Ebenfalls ganz knapp geschlagen geben musste sich zudem Perspektivfahrer Sören Schneider (U 17) aus Rheinfelden, der sich in der gesamten Serie mit Fabian Tröscher gebattelt hatte und schließlich hinter dem Kirchzartener mit dem Silberrang zufrieden sein musste. Beim fünften Rennen im Münstertal belegte der 16-jährige Schneider den dritten Rang hinter Lars Kämmlein und seinem Dauerrivalen Tröscher.

Sehr zufrieden sein konnte Juniorfahrer (U 19) Jakob Niemeyer, der im Münstertal als Vierter hinter dem Chilenen Martin Vidaurre, David List und Jannick Zurnieden (beide Lexware) die Ziellinie passierte. Obwohl der Offenburger Niemeyer nur an zwei Tälercup-Rennen teilgenommen hatte, belegte er in der Gesamtwertung Rang vier. 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Empfohlene Einträge

TEAMPRÄSENTATION 2018

March 18, 2018

1/2
Please reload

Aktuelle Einträge

October 7, 2019

Please reload

Archiv