96015-bike-guard-curv-1-247x300.png

UCI MTB WORLDCUP ELIMINATOR IN ANTWERPEN

September 26, 2018

 

 

 


Es war der dritte UCI-Weltcup der Mountainbike-Sprinter, an dem Simon Gutmann vom Freiburger Pilsner Merida Team teilgenommen hat. Und wie in Graz und Winterberg überzeugte der 22-jährige Breitnauer nun auch im belgischen Antwerpen. Bei äußerst widrigen Bedingungen – Starkregen und Kälte – belegte er am Ende den 16. Rang. Bereits im Prolog stürzte Simon Gutmann auf dem regennassen Kopfsteinpflaster in Antwerpens Innenstadt, kämpfte sich aber dennoch auf den 22. Rang. Im Achtelfinale traf er auf die starken Sprinter Simon Rogier aus Frankreich sowie Roberto Mingorance Fernandez aus Spanien und zog dennoch sicher ins Viertelfinale mit Fernandez, Kyle Agterberg aus der Schweiz und Edwin Lindh aus Schweden ein. Dort war nach einem weiteren Sturz aber Schluss. „Schade, ich war bis kurz vor dem Ziel vorne mit dabei“, sagte Simon Gutmann, der dennoch zufrieden war und einen weiteren Punkt seinem Konto gutschreiben konnte. Derzeit belegt er in der Sprinter-Weltrangliste den 19. Rang.
Mit am Start war zudem sein Bruder Marius Kottal, der am Ende 23. Wurde. Er überstand den Prolog sicher, schied aber im Achtelfinale gegen die harte Konkurrenz Jay Bytebier aus Belgien und Alejandro Lopez Gomez aus Spanien aus. „Das hat richtig Spaß gemacht“, freute sich der 27-Jährige, der eigentlich nur seinen Bruder begleiten wollte, dann aber kurzentschlossen doch an den Start gegangen war.

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Empfohlen

TEAMPRÄSENTATION 2018

March 18, 2018

1/2
Please reload

Aktuelle Einträge

October 7, 2019

Please reload

Archiv
Please reload

Schlagwörter
Please reload

Folgen Sie uns!
  • Facebook Basic Square
  • Twitter Basic Square
  • Google+ Basic Square
96500-bike-box-II-1-247x300.png
96600-bikecaseII-side-1-247x300.png
  • White Facebook Icon
  • White YouTube Icon