96015-bike-guard-curv-1-247x300.png

ROTHAUS BIKE GIRO HOCHSCHWARZWALD AUFTAKT



Der Rothaus Bike Giro Hochschwarzwald war an diesem verlängerten Wochenende eines der wenigen angebotenen Mountainbike-Rennen – europaweit. Deshalb war es nicht verwunderlich, dass die Anmeldezahlen explodiert waren. Alleine in der Elite-Klasse waren 172 Fahrer am Start, darunter mit Heiko Hog und Simon Gutmann zwei Biker des B&W bike-cases Merida Teams. In der U23 hatte zudem Paul Latus gemeldet. Erfreulich aus Sicht des Breitnauer Teams war das Abschneiden von Heiko Hog, der am Ende den Auftakt über 21 Kilometer mit 600 kernigen Höhenmetern mit dem erfreulichen 31. Platz belegte. „Es war super schwer. Aber es lief einfach hervorragend“, strahlte der 25-Jährige. Sein Teamkamerad Simon kam als 81. über die Ziellinie. „Bei den schwülen Temperaturen war es hart heute, das Tempo war von Anfang an sehr hoch, ich habe mich anfangs schwer getan einen Rhythmus zu finden“, sagte Simon. Auch der 20-jährige Paul tat sich sichtlich schwer, er konnte Simon nur beipflichten. Er erreichte schließlich ziemlich erschöpft als 107. das Ziel.

Empfohlen
Aktuelle Einträge