96015-bike-guard-curv-1-247x300.png

Rothaus Bike Giro Hochschwarzwald ZWEITE ETAPPE



„Das war heute wieder ziemlich heftig, bei Temperaturen weit über 30 Grad und erneut galt ein extrem hohes Tempo“, sagte Simon Gutmann und sprach damit seinen Teamkollegen Heiko Hog und Paul Latus vom B&W bike.cases Merida Team aus der Seele. 65,8 Kilometer mit 2050 Höhenmeter hatten die Biker beim Rothaus Schwarzwald Giro am zweiten Wettkampftag zu meistern, nicht alle trotzten den Strapazen erfolgreich. Gut zufrieden sein konnte der 24-jährige Simon, der sich als „Man Of The Team“ in guter Verfassung präsentierte und das Rennen in der ersten Hälfte des starken Fahrerfeldes mit Rang 69 beendete. „Das war schon ok, ich bin auch mit meiner Leistung zufrieden, sehe aber noch gewaltig Luft nach oben.“ So der etwas angeschlagene Simon, der in einem Trail heftig stürzte und dabei seinen rechten Arm verletzte. Zufrieden war auch Teamkamerad und Nachbar Heiko der mit Platz 75 abschloss. Er meinte: „Wir mussten uns ja auch noch etliche Körner für die kommenden zwei Tage aufheben und mit unseren Kräften etwas haushalten.“ Etwas gequält von Krämpfen kam Paul schließlich als 108. ins Ziel.

Empfohlen
Aktuelle Einträge