96015-bike-guard-curv-1-247x300.png

VIERTE UND LETZTE ETAPPE



Rothaus Bike Giro Schwarzwald 2020 is in the books. Noch einmal nahmen Simon Gutmann, Heiko Hog und Paul Latus die 66,5 anstrengenden Kilometer und 1400 Höhenmeter unter die Räder. Und wie an den zwei Tagen zuvor, setzte der 24-jährige Simon das Ausrufezeichen für die drei Fahrer des B&W bike.cases Merida Teams. Er überquerte als 52. die Ziellinie und schob sich damit im Gesamtklassement weit nach vorne. „Ich bin mega-happy, alles lief für mich heute perfekt“, sagte der Elite-Fahrer. Gleichzeitig bedankte er sich bei Teamkamerad Heiko und seinem ehemaligen Teamkollegen Lars Reiniger für die tolle Zusammenarbeit.“ Heiko musste erneut wegen eines Plattfußes abreißen lassen, als er einige Zeit in Führungsposition dieser starken Verfolgergruppe lag. So kam er als 100. gemeinsam mit Paul ins Ziel, der ihn auf der Strecke noch mit einem Schlauch versorgen konnte. Heiko rutschte damit in der Gesamtwertung leider weit nach hinten ab. „Heute lief es richtig gut, Simon und ich hatten den mega flow. Nur leider habe ich dann bei ca. Kilometer 40 wieder mit einem Plattfuß zu kämpfen gehabt“, so der Breitnauer etwas zerknirscht. „Das war ein richtig tolles Teamerlebnis. Vier Tage gemeinsam bei einer tollen Veranstaltung einer super Organisation unserer Betreuer durch den wunderschönen Schwarzwald bei diesem hochkarätig besetzten Event zu ballern“, waren sich alle drei einig. Vielen Dank an das Team rund um Rik und Kai Sauser.

Empfohlen
Aktuelle Einträge