96015-bike-guard-curv-1-247x300.png

ZWEI TOP-TEN PLÄTZE BEI DER SIGMA SPORT CHALLENGE



Der ziemlich spontane Ausflug von Simon Gutmann und Heiko Hog sowie Teamleiterin Andrea Gutmann zur Sigma Sport Sprint-Distanz nach Neustadt an der Weinstraße hat sich gelohnt. Beim ersten Mountainbike-Wettkampf unter Corona-Bedingungen auf deutschem Boden belegten die beiden Elite-Fahrer des B&W bike-cases Merida Team hervorragende Plätze. Der 24-jährige Simon überfuhr die Ziellinie nach 27 Kilometern als Achter, zwei Plätze dahinter hatte auch der 25-jährige Heiko die anspruchsvolle Strecke mit satten Höhenmetern hinter sich gebracht. „Bei dieser Hitze war das Ganze ziemlich mörderisch“, berichteten nach der Zielankunft Simon und Heiko übereinstimmend. Mit von der Partie aus dem Breitnauer Rennstall war U17 Fahrer Jeremy Steiner, der wie seine älteren Teamkameraden im Zehner Block mit einer Minute Abstand auf die Strecke geschickt wurde. „Ich fand auf den ersten Kilometern keine Gruppe, mit der ich fahren konnte, hatte dann aber einen guten Rhythmus“, sagte der 16-Jährige, der im Gesamtklassement schließlich Platz 21 belegte. Pech hatte der U23 Fahrer Ben Grupp. Er hatte einen Plattfuß und wurde letztendlich auf Rang 52 notiert. Einen Tag später startete Ben auf der Mitteldistanz über 45 Kilometer und überfuhr die Ziellinie als 30. „Das lief heute deutlich besser“, freute er sich.

Empfohlen
Aktuelle Einträge